Helixor


„Es geht nicht um die Krankheit im Menschen,
sondern um den Menschen in einer Krankheit.“

(Dr. Stefan Hiller, Leitender Arzt des Zentrums für Integrative Onkologie an der Filderklinik, Stuttgart)

Integrative Medizin

Die meisten Menschen wünschen sich ergänzend zu den konventionellen Therapien noch zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten, um ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und die Lebensqualität zu verbessern. Zahlreiche Kliniken haben eigene Zentren für "integrative Medizin", die diesem Bedarf entsprechen: Dort stehen Ärzte verschiedener Fachrichtungen im Austausch miteinander, um anhand der individuellen Patientensituation festzustellen, welche schulmedizinischen und wissenschaftlich geprüften komplementären (ergänzenden) Therapien für die Behandlung am besten geeignet sind. Das Ziel integrativer Medizin ist es, dem Menschen auf allen Ebenen zu helfen: Eine sinnvolle Auswahl therapeutischer Ansätze für Körper, Geist und Seele bietet die Chance, die Gesundheit und Lebensqualität der Betroffenen auch längerfristig zu erhalten bzw. zu verbessern.

Die Nachfrage nach integrativer Medizin steigt kontinuierlich. Von den rund 150.000 ambulant tätigen Ärzten in Deutschland wenden mehr als 60.000 Fachärzte regelmäßig Verfahren aus der integrativen Medizin in ihrer täglichen Praxis an. Über 40.000 Ärzte verfügen über eine Zusatzbezeichnung im Bereich Komplementärmedizin oder eine curriculare Ausbildung (Quelle: DAMiD, Berlin, 2017).

In Baden-Württemberg haben sich im November 2017 zehn Kliniken und ein Versorgungsnetzwerk als „Kompetenznetz für Integrative Medizin“ zusammengeschlossen. Gemeinsam sollen dabei wirksame Therapieformen im Zusammenspiel von High-Tech-Medizin und komplementären Behandlungs- und Pflegeansätzen in die Praxis umgesetzt werden. Außerdem soll ein Qualitätslabel entwickelt werden, das die gesicherte Qualität der Behandlungsangebote garantiert. „Das Netzwerk widmet sich zunächst integrativen Behandlungskonzepten bei Krebserkrankungen, wo die Patientennachfrage besonders groß ist“, erklärt der Onkologe Prof. Dr. Martin Bentz, Städtisches Klinikum Karlsruhe.

Mitglieder im "Kompetenznetz für integrative Medizin":

Stand 5/18


Die Filderklinik 
Im Haberschlai 7
70794 Filderstadt
Tel. 0711 / 7703-0

Paracelsus Krankenhaus Unterlengenhardt e.V.
Burghaldenweg 60
75378 Bad Liebenzell
Tel. 0 70 52 / 925-0

Klinik Öschelbronn
Am Eichhof 30
75223 Niefern-Öschelbronn
Tel. 0 72 33 / 68-0

Universitätsklinikum Mannheim
III. Medizinische Klinik
Theodor-Kutzer-Ufer 1
68167 Mannheim
Tel. 0621 / 3834115

Universitätsklinikum Ulm
Albert-Einstein-Allee 23
89081 Ulm
Tel. 07 31 / 500-0

Städtisches Klinikum Karlsruhe
Moltkestr. 90
76133 Karlsruhe
Tel. 07 21 / 974-0

Kreisklinikum Heidenheim
Schloßhaustr. 100
89522 Heidenheim
Tel. 0 73 21 / 33-0

Robert-Bosch-Krankenhaus
Auerbachstr. 110
70376 Stuttgart
Tel. 0711 / 8101-0

Klinikum Esslingen GmbH
Hirschlandstr. 97
73730 Esslingen
Tel. 0711 / 3103-0

Rems-Murr-Kliniken
Am Jakobsweg 1
71364 Winnenden
Tel. 07195 / 591-0

Gesundes Kinzigtal GmbH
Eisenbahnstraße 17
77756 Hausach
Tel. 07831 / 96 66 70