Helixor


Komplementäre Medizin

Immer häufiger werden neben konventionellen Behandlungsmethoden in der Onkologie auch Verfahren aus der Naturheilkunde genutzt, und zwar bewusst nicht alternativ, sondern ergänzend (komplementär). Dahinter steht bei vielen Menschen der Wunsch, selbst etwas zur Therapie beisteuern zu können, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren, die Lebensqualität zu verbessern und auch auf diesem Weg dem Krebs die Stirn zu bieten. 

Man spricht heute von integrativer Tumortherapie, d.h. die sinnvolle Ergänzung der Schulmedizin durch komplementärmedizinische Therapien als ganzheitliche Behandlung von Tumorpatienten.

Die weißbeerige Mistel (Viscum album) ist das am häufigsten eingesetzte und wissenschaftlich am besten geprüfte Arzneimittel der komplementären Medizin. Bis heute wurde die Wirkung der Mistel in über 100 klinischen Studien bei verschiedenen Krebserkrankungen untersucht, 26 dieser Studien erfolgten mit Produkten von Helixor. 

Auch Arzneimittel aus Helleborus (Helleborus niger = die Christrose, Helleborus foetidus = stinkende Nieswurz) werden in der komplementären Medizin mit Erfolg eingesetzt. 

Beide Therapieansätze basieren auf der Anthroposophischen Medizin, die sich als geisteswissenschaftliche Erweiterung zur klassischen Schulmedizin versteht und den Menschen in seiner Ganzheit betrachtet.

Über Ziele und Möglichkeiten einer integrativen Tumortherapie informieren wir auf Veranstaltungen, oder nutzen Sie  unser Informationsmaterial.